Austin Clifton 12/4 Tourer

Das englische Fräulein

Sir Herbert Austin trug dick auf. Bei der Entwicklung des Austin Clifton 12 hp  habe er streng darauf geachtet, dass dieses Auto den konstanten Belastungen täglicher Nutzung widerstehen kann. Das habe eine solide Konstruktion und die besten Materialien erfordert. Der so entstandene Wagen sei auch wegen seiner Leistung und seines Komforts fraglos der beste Tourenwagen, der zurzeit zu haben sei. Das war 1926. 

Sir Herbert hatte recht, zumindest was den Austin Clifton 12/4 Tourer von Dohna & Dombert betrifft. 82 Jahre war der Oldtimer ausschließlich in Großbritannien unterwegs und ist immer noch in einem hervorragenden Zustand. Mit seinen 27 PS schnurrt er wie ein Kätzchen. Bremsen an jedem Rad und sogar vier Vorwärtsgänge lassen viele der damaligen Konkurrenten alt aussehen. Wenn man will, kann man mit ihm knapp 100 Kilometer in der Stunde unterwegs sein.

Irgendwann bekam der Austin den Namen Gertie. Er ist also eine Sie. In Birmingham erblickte sie das Licht der Welt. Dort bekam ihr Chassis auch den Aufbau, was sie vergleichsweise selten macht, denn viele Käufer, vor allem solche aus Übersee, bestellten bei Austin nur das Fahrgestell und ließen den Aufbau von Karosseriespezialisten machen.

Vor ein paar Jahren kam Gertie in eine Familie nach Bristol. Sie war das Traumauto des Familienoberhauptes und bekam eine Anhängerkupplung. Die Familie machte mit ihr Fahrten ins Blaue und zu Oldtimerveranstaltungen.

Bei Dohna & Dombert ist Gertie zum ersten Mal auf dem Kontinent. Spüren Sie ihren soliden Aufbau, ihr echt britisches Ambiente und ihre Zuverlässigkeit. Zeigen Sie Gertie die Schlösser und Gegenden der Region. In den vielen englischen Gärten würde sie sich wohl an die Heimat erinnert fühlen.

Fotos: Jörg Hans, Thomas Dohna