Gewachsen und geworden

Vom Kleinen ins Große
Als Peter Walter 1953 in Bad Salzuflen die Gaststätte "Klein Bremen" kaufte, war das der Beginn des Lippischen Hofes. Heute bietet das Ringhotel den Komfort eines Vier-Sterne-Hauses. Die Atmosphäre ist privat, der Service persönlich und sehr exklusiv. Exzellent essen, genussvoll trinken und plaudern, nette Menschen treffen und sich in das London der Jahrhundertwende zurückträumen können Sie in Walter's Pharmacy. Die war einst eine echte Apotheke. Das vergnügliche Spiel mit pharmazeutischen Details von der Pillendose bis zum Schnaps aus dem Reagenzglas macht Spaß.

Wie vor 100 Jahren
So muss es am Anfang des 20. Jahrhunderts gewesen sein. Die ersten Autos fuhren in Hameln, da ließ eine Hamelner Kaufmannsfamilien durch einen Hamelner Architekten das Haus bauen, in dem sich heute das Hotel Jugendstil befindet. Fast 80 Jahre war es im Besitz der Kauffmannsfamilie. Dann erwarben die heutigen Eigentümer das Haus. Während der Sanierungarbeiten fanden sich originale Jugendstilmalereien. Die neuen Eigentümer nahmen das Thema auf und schufen das Hotel Jugendstil. Jedes Detail, von den Fenstern bis zu den Holztreppen ließen sie liebevoll aufarbeiten. Die Zimmer sind mit Stuck und Jugendstil-Malereien gestaltet und liebevoll eingerichtet. Das Jugendstil-Hotel ist ein Nichtraucherhaus.

Mittendrin
Das Vier-Sterne-Privat-Hotel Niedersachsen in Höxter ist in zweifacher Weise mittendrin. Einmal ist Höxter das Zentrum des Weserberglandes, dann steht das Hotel in der Altstadt Höxters. Hier also sind Sie mit Ihrem Oldtimer voll im Leben. Sie wohnen ruhig und komfortabel in hell möblierten Zimmern, teilweise mit Balkon. Sie genießen die kulinarische Vielfalt der Hotel-Küche, die sich in regionalen und internationale Speisen, in Trennkost, schnelle Business-Menüs, feinsten Spezialitäten und mehrgängige Menüs bis hin zu à la carte ausdrückt.

Im Teutoburger Wald
Hier hausten die Germanen, da lag der Name für das Ringhotel Germanenhof nahe. Im Naturpark Eggegebirge zwischen den Ausläufern des Teutoburger Waldes gelegen werden Sie in Sandebeck die Ruhe der Natur genießen – und die kulinarischen Finessen der Familie Seidensticker. Seit über 30 Jahren führt die Familie das Haus leidenschaftlich als charmantes Privathotel. Die Zimmer, alle liebevoll im modernen Landhausstil eingerichtet, bieten Ihnen ein zu Hause auf Zeit. Im Wellnessrevier können Sie mit Finnischer Sauna, Dampfbad, Erlebnisduschen, Tauchbad und Ruhebereich so richtig entspannen. Das Küchenteam mit Junior-Chef Ingo Seidensticker verwöhnt Sie jahreszeitengerecht mit frischen Zutaten aus der Region.